Elle Nerdinger

CC-BY-SA M. Schiefer 

Kurzbio: Als britisches Migrantenkind bin ich 1978 in Freiburg im Breisgau auf die Welt gekommen. Nach dem Abitur verließ ich das Elternhaus im tiefen Südwesten, um im Rheinland meine Ausbildung und ein Studium zu absolvieren. Ich wohne und arbeite aktuell in Düsseldorf und fühle mich hier sehr wohl.

Akademisches:  Studium der Germanistik mit Nebenfächern Geschichte und Kunst- und Designwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. In Kunst- und Designwissenschaft hatte ich die Ehre, die letzte Zeit von Bazon Brock mitzuerleben. Das war mit ein Grund für die Entwicklung meiner Leidenschaft für Ästhetik, Kulturanthropologie und Kommunikationsdesign.

Im Hauptstudium habe ich mich mit Phänomenen der Netzkultur befasst. Dies galt vor allem der im Jahr 2008 ersten Welle der Internetmeme, die zu dieser Zeit in der Mainstream-Popkultur etwas sichtbarer wurden. Die Kombination von Bild und Text zur Kommunikationserleichterung, sowie die sozialen Phänomene im Umfeld waren Teil meiner Studieninhalte.

Meine Berufung

Politische Beratung und wissenschaftliche Referentin: Seit dem Oktober 2012 bis zum Mai 2017 war ich wissenschaftliche Referentin für die Piratenfraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen. Ich war für Kultur- und Medienpolitik sowie Petitionswesen zuständig. Ganz praktisch war ich hier Projektmanagerin, Redenschreiberin und kreativer Kopf. Für unsere Social Media Abteilung war ich als hausinterne “Memequeen” Beraterin für alles, was Meme und Virales betrifft. 

Vortragstätigkeiten und andere ehrenamtlichen Einsätze:
Meine Vorträge und Podiumsbeiträge befassen sich hauptsächlich mit Gestaltung und Kommunikationsästhetik. Ein besonderes Steckenpferd ist Sexualkultur und Gender im 21. Jahrhundert. Meine Vorträge sind jeweils aus einem unterhaltsamen Blickwinkel heraus gestaltet, sodass das Publikum einen einfachen und vergnüglichen Einstieg in die Thematik bekommt. Die dargestellten Debatten und Themen werden auf diese Weise zugänglicher.

Auszug aus meiner Vortragstätigkeit:

Vorträge mit thematischem Zusammenhang:

Als Mitglied des Cyborgs e. V. bin ich Sprecherin für Nordrhein-Westfalen

  • Ansprechpartnerin für Presse und Interessierte
  • Kooperation mit Kulturinstitutionen und Partnern

Beispiel für die Kooperation mit einer Kulturinstitution: Co-Organisation der  #Cyborgmesse Science + Fiction im NRW-Forum Düsseldorf für den Cyborgverein in enger Zusammenarbeit mit dem NRW-Forum Team. Meine Aufgaben waren:

  • Namensgebung
  • Logogestaltung
  • Mitglied des Teams Kuratierung von Vortragenden und Ausstellenden
  • Rede zur Veranstaltungseröffnung zusammen mit dem Vereinsvorstand und der Museumsleitung auf Englisch

Sonstige Aktivitäten
Ich bin sporadisch als Gastautorin beim Nerdcore Blog unterwegs. Hier veröffentliche ich humorvolle und nachdenkliche Texte über soziale Gender-Phänomene aus Sicht eines Cyborgs.

Kontakt: Am schnellsten via Twitter als @forschungstorte zu erreichen. Wer eine Mail schicken will, bitte an [elle at nerdinger punkt net].